Schlaflos am Flughafen? Das muss nicht sein! Wir haben für dich ein paar generelle Tipps, wie du eine längere Zeit am Flughafen am besten und entspannendsten überbrückst. Interessierst du dich für die Situation an einem bestimmten Flughafen, schau doch mal hier!

Tipps für einen sicheren Schlaf

1. Bleib in der Nähe von anderen schlafenden Reisenden

Niemand reißt dich mit der geräuschvollen Erzählung seiner Urlaubserlebnisse aus dem Schlaf und gleichzeitig bist du in einer Gruppe sicherer vor Diebstählen.

2. Such dir eine sichere Schlafumgebung aus

Wo sind ständig Flughafenmitarbeiter unterwegs? Wo gibt es Überwachungskameras? Auch wenn es ein bisschen lauter ist, solltest du dir deinen Schlafplatz nicht völlig abseits vom Flughafentrubel suchen.

3. Benutze dein Gepäck zum Schlafen

Dein Rucksack eignet sich vielleicht auch als Kopfkissen oder um die Füße hochzulegen? Nicht nur für zusätzlichen Komfort kann dein Gepäck hilfreich sein, auch ist es sicherer, wenn du dein Gepäck zum Schlafen benutzt und so nah an deinem Körper hast. Leg dir ruhig auch einen Rucksack-Riemen um den Arm oder das Bein. Gleiches gilt für Wertsachen, diese solltest du strategisch schlau an Stellen platzieren, die für Diebe schlecht zu erreichen sind.

Tipps für einen guten Schlaf

4. Schau dir die Departures an

Schau nach an welchem Gate du ein paar Stunden Schlaf bekommst und an welchem du nach kurzer Zeit definitiv geweckt wirst.

5. Oropax & Co

Du hast deine Oropax, Schlafmaske und Nackenkissen vergessen? Benutze als Alternative doch deinen Schal, eine kleine Tasche als Kopfkissen und installiere dir auf deinem Smartphone Anti-Noise Apps oder spiele eine ruhige Playlist ab.

6. Schlafkapseln

Tatsächlich gibt es sie mittlerweile an allen größeren Flughäfen... teuer, aber ausgestattet mit Steckdosen und Rückzugsort für erschöpfte Weltentdecker!

Zu guter Letzt: ALARM NICHT VERGESSEN! Es wäre ärgerlich, wenn du so tief und entspannt schläfst, dass du deinen Flug verpasst!