Das Studenten-Flugportal FLYLA gewinnt Lufthansa Group Airlines als neuen Partner

München - Das Studenten-Flugportal FLYLA erzielt mit dem Gewinn der Lufthansa Group Airlines Partnerschaft einen der größten Erfolge seit der Gründung im Frühling 2017 und bietet Studenten günstige Flugtickets für den kleinen Geldbeutel.

Jetzt nach Flügen suchen

Über das innovative Flugportal profitieren Studierende zu attraktiven Preisen von dem gesamten Ticketangebot der Deutschen Lufthansa, eine der weltweit größten Fluggesellschaften. Egal ob für einen Wochenendtrip, eine Reise während den Semesterferien oder einen einfachen Flug zum Studium im Ausland, bei FLYLA gibt es außergewöhnlich günstige Flugtickets mit weltweiten Reisezielen - exklusiv für Studenten.

Bereits seit dem 1. Oktober 2018 sind reduzierte Flüge der Tochter Eurowings im Angebot von FLYLA. In den kommenden Wochen folgen zudem die anderen Lufthansa Group Airlines Austrian Airlines, Swiss International Air Lines und Brussels Airlines. Fabian Höhne, Geschäftsführer der FLYLA GmbH erklärt: “Die Partnerschaft mit der gesamten Lufthansa Group zeigt uns die Relevanz unseres Angebots für Studenten und auch für die Fluggesellschaften. Wir erkennen das deutliche Interesse der Industrie, neue Wege zu gehen und freuen uns hierbei einen signifikanten Beitrag zu leisten.“

Nach Etihad Airways, den Launches mit Eurowings im Oktober 2018 und Qatar Airways im November 2018 ist Lufthansa nun die vierte internationale Airline auf der FLYLA Plattform. “Seit Anfang Oktober haben unsere studierenden Kunden im Schnitt 40% vom regulären Flugpreis gespart. Vergleichbare Rabatte sind woanders nicht verfügbar.”, erklärt Höhne weiter.

José Pereira, Head of Direct Distribution Provider Management Lufthansa Group Hub Airlines ergänzt: «Wir freuen uns außerordentlich über die Partnerschaft mit FLYLA. Dank moderner, innovativer Technologie können wir individueller auf die Wünsche von Studierenden eingehen und sie mit den günstigsten Angeboten überzeugen. Im Rahmen der NDC Smart Offer der Lufthansa Group Airlines haben Studierende immer Zugriff auf die attraktivsten Angebote und Preisvorteile bei der Buchung von Zusatzleistungen.»

Technisch verwendet FLYLA für die Buchungsschnittstellen den neuen NDC Standard der IATA und schafft es, neue Airlines technisch in kürzester Zeit zu integrieren. Das proprietäre System gestaltet den Buchungsprozess für den Kunden mobil und einfach. In den kommenden Semesterferien, von Februar bis April 2019, werden mehrere tausend Studenten auf der Plattform erwartet.

Deals nach Barcelona
Deals nach New York
Deals nach Rom

Über FLYLA:
FLYLA.de ist im Herbst 2017 das erste Mal mit Studentenflugtickets online gegangen. Im Anschluss wurde die FLYLA GmbH durch ihre Gründer Frederic Lapatschek und Fabian Höhne im Februar 2018 in München gegründet. Beide Gründer sind Absolventen der Technischen Universität München und wurden hier initial gefördert. Weitere Unterstützung erhielt das Team bisher durch das LMU Entrepreneurship Center, den XPRENEURS Accelerator und durch die amerikanische Gründerschmiede MassChallenge. Über das EXIST Gründerstipendium für innovative Ideen der Bundesregierung wurde das Projekt finanziell unterstützt. Das Unternehmen ist unter anderem Mitglied im Verband Internet Reisevertrieb (VIR). Zu den Partnern gehören die Eurowings, Qatar Airways, Etihad Airways und die Lufthansa Group.