Wie lassen sich Fliegen und ein nachhaltiges Umweltbewusstsein miteinander verbinden?

Uns ist bewusst, dass es am besten wäre gar kein CO2 auszustoßen. Wir sind allerdings stolz darauf, als erster Anbieter ohne Mehraufwand 100% klimaneutrale Flüge anzubieten.

Dieser Frage haben wir uns von FLYLA gestellt und bieten nun einen ganzheitlichen Lösungsansatz für diese zentrale Herausforderung unserer Zeit an. Denn für FLYLA spielt der Schutz des Klimas eine zentrale Rolle. Wir legen großen Wert darauf, den ökologischen Umweltfußabdruck, der durch die von uns vermittelten Flugreisen entsteht, so gering wie möglich zu halten. Darüber hinaus versuchen wir die CO2-Emissionen, die durch unsere Geschäftstätigkeit entstehen, zu minimieren.

Dabei verfolgen wir konkret zwei unterschiedliche Projekte.

Einerseits pflanzen wir für jeden Flug, der über unserer Plattform gebucht wird, zwischen ein und drei Bäume und tragen damit aktiv zum Klimaschutz bei. Mit von der Partie: Eden Reforestation Projects, eines der führenden und zuverlässigsten NGOs in Bereich der Aufforstung.

Viele Unternehmen würden hier aufhören. Uns reicht dies aber noch nicht. Um Belastungen für unser Klima so weit wie möglich zu vermeiden, kompensieren wir die CO2-Emissionen der von uns angebotenen Flugreisen vollständig und automatisch. Dies machen wir in Partnerschaft mit First Climate. Bei FLYLA buchen, heißt daher ab sofort klimaneutral fliegen.

FLYLA Meets Eden Reforestation Projects

Eden Reforestation verfolgt Projekte in unterschiedlichsten Teilen der Welt, um CO2 zu binden. Aktuell finden sich laufende Projekte in Äthiopien, Madagaskar, Nepal, Indonesien und Mosambik, wo eine holistische Herangehensweise Hand-in-Hand mit wertvollen Benefits vor Ort für Mensch und Natur einhergeht, um eine nachhaltige Entwicklung zu sichern.

Eden Reforestation Projects reduzieren in den Regionen extreme Armut, in dem Menschen vor Ort Millionen von Bäumen pflanzen, wodurch gleichzeitig gesunde Wälder entstehen, die langfristig CO2 speichern.

Insgesamt wurden so in fünf Ländern über 260 Millionen Bäume gepflanzt und über 2,6 Millionen Arbeitstage geschaffen.

Durch das Pflanzen von Bäumen werden also multidimensionale Mehrwerte kreiert und wir nutzen so die Chance als Unternehmen positive, soziale Kettenreaktionen zu starten.

Diesen ganzheitlichen Denkansatz will FLYLA aktiv unterstützen. Daher pflanzen wir für jeden gebuchten Flug zwischen ein und drei Bäumen. Das alles ist komplett kostenfrei für unsere Nutzer. Die Anzahl der gepflanzten Bäume werden wir auf unserer Website veröffentlichen, um so für maximale Transparenz zu sorgen. Weitere Informationen könnt ihr auf der Website von Eden finden.

Die Anzahl der zu pflanzenden Bäume, errechnen wir anhand der Flugdistanz. Ein Berechnungsbeispiel findest du hier:

Strecke Entfernung Beispiel CO2 Bäume Kompensation
Kurzstrecke <1,500 km München- Mailand 93 kg 1 900 kg
Mittelstrecke 1.500-3.500km Berlin- Tel Aviv 566 kg 2 1.800 kg
Langstrecke >3.500km Köln- New York 1.492 kg 3 2.700 kg

Wir haben bereits tausende Bäume mit Eden Reforestation Projects gepflanzt, um so auch Flüge aus unserer Vergangenheit zu inkludieren. Für die CO2 Kompensation mit unserem Partner First Climate verwenden wir einen Emissionsrechner um den genauen Ausstoß aller verkauften Flugreisen zu ermitteln.

Mit FLYLA fliegen, heißt CO2-neutral zu fliegen. Deshalb sind wir einen Schritt weiter gegangen, um auch in der Zukunft zu 100% CO2-neutral zu sein.

Buche jetzt Deinen Flug bei FLYLA und fliege mit jeder Airline klimaneutral.

Meet First Climate

Mit rund 20 Jahren Erfahrung, ist das 1999 gegründete Unternehmen First Climate eines der weltweit führenden Organisationen im Bereich der Lösungen für Klimaschutz und grüne Energie. Über 500 Kunden vertrauen bereits der innovativen Arbeit des Unternehmens rund um Klimaneutralität und Umweltschutz. Außerdem ist First Climate eines der Gründungsmitglieder der International Carbon Reduction and Offset Alliance.

First Climate unterstützt nur solche Klimaschutzprojekte, die höchsten ökologischen und sozioökonomischen Anforderungen genügen, wie dem Verified Carbon Standard oder dem vom WWF geförderten Gold Standard.

Dies war für uns Grund genug, mit First Climate zu kooperieren. Im Rahmen der Kooperation kompensieren wir alle CO2 Emissionen der Flüge, die über unsere Plattform gebucht werden. Denn nach den beiden Zertifizierungsstandards werden Mehrwerte für Natur und Mensch generiert. Klimaschutzprojekte, die von First Climate geleitet werden, sind also gleichzeitig auch noch Entwicklungsprojekte, die einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Sustainable Development Goals beitragen.

Was bedeutet CO2-Kompensation?

CO2-Kompensation ist im Prinzip das Erreichen einer Klimabalance. Für unser Klima ist es unerheblich, wo auf der Welt CO2 Emissionen entstehen und wo sie eingespart werden. Da durch den Flugverkehr auch weiterhin CO2-Emissionen entstehen werden (mehr Informationen diesbezüglich hier), müssen diese an einem anderen Ort wieder ausgeglichen werden.

CO2-Kompensationsschema

Unser Projekt in Indien

Für die Kompensation der unvermeidbaren CO2 -Emissionen unterstützen wir ein‌‌ nach Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziertes Windkraftprojekt im indischen Bundesstaat Gujarat, das dazu beiträgt, Treibhausgasemissionen aus der Erzeugung von Kohlestrom zu vermeiden und die Luftverschmutzung vor Ort zu reduzieren.

Region unseres Klimaschutzprojektes

Durch das Projekt wird genau die Menge an CO2 eingespart, die durch die von uns vermittelten Flugreisen sowie durch unseren Geschäftsbetrieb entstehen. Das Projekt ist durch den international anerkannten Verified Carbon Standard zertifiziert und die erzielten Emissionseinsparungen werden regelmäßig von unabhängigen Sachverständigen geprüft und bestätigt.

Sustainable Development Goals

Was sind die Sustainable Development Goals? Die 17 Sustainable Development Goals sind eine Zielsetzung der Vereinten Nationen, um eine bessere und nachhaltigere Zukunft für alle Menschen auf dem Planeten zu sichern. Es geht um nichts weniger, als die globalen Herausforderungen unserer Zeit, wie Klimawandel, Armut, Ungleichheit und Gerechtigkeit anzugehen.

Da die genannten Herausforderungsfelder miteinander verbunden, sind auch die 17 Ziele komplementär und sollen bis 2030 erreicht werden.

The Sustainable Development Goals 

Welche SDGs unterstützen wir aktiv?

Im Rahmen unserer Kooperationen mit Eden Reforestation und First Climate leisten wir einen aktiven, multidimensionalen Beitrag, um den Zielen einer Vielzahl der SGDs einen kleinen, aber wichtigen Schritt näher zu kommen.

Zunächst einmal ist jeder Flug, der über FLYLA gebucht wird, 100% klimaneutral und wird durch unser Baumpflanzprogramm sogar überkompensiert. Gleichzeitig werden durch unsere Partnerschaften multidimensionale Mehrwerte für Mensch und Natur geschaffen.

Unsere Partner kreieren nachweislich gut bezahlte Arbeitsplätze, was eine Vielzahl von Kettenreaktionen auslöst, wie die Reduktion von extremer Armut und Hunger. Steigende ökonomische Aktivitäten korrelieren mit verbesserter Geschlechtergleichberechtigung und Gesundheit, sowie sinkender Ungleichheit. Ebenso ist Wirtschaftswachstum der Schlüssel für bessere Bildung und Bildung der Schlüssel für eine nachhaltigere und bessere Zukunft. Durch unsere Aufforstungsprojekte werden die Lebensbedingungen für Mensch und Umwelt verbessert, was Leben an Land fördert.

Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Eden Reforestation Projects und First Climate und hoffen sehr, andere Unternehmen davon zu überzeugen ähnliche Projekte zu unterstützen. Denn nur gemeinsam können wir die Klimaschutz- und Sustainable Development Goals erreichen und auch unseren Kindern und Kindes-Kindern eine gute Zukunft ermöglichen.

Bei weiteren Fragen könnt ihr Euch gerne an franziska@flyla.de wenden :)