Weihnachten, gibt es was schöneres? - Ja, Weihnachtsmärkte. Um die beißende Winterkälte zumindest ein wenig erträglich zu gestalten, sammeln sich jedes Jahr zur Vorweihnachtszeit Menschen jedem Alters auf den Weihnachtsmärkten. Ob nun mit Glühwein angestoßen wird, eine Bratwurst gegessen wird oder noch ein wenig "Weihnachts-Schnick-Schnack" gekauft wird, hier vergessen alle ihre Sorgen und die Kälte. Mittlerweile gibt es in so ziemlich jeder Stadt einen Weihnachtsmarkt. Aber welche sind wirklich besonders und bei welchen lohnt es sich die eigene Stadt auch mal in der Weihnachtszeit zu verlassen?

1. Striezelmarkt – Weihnachstmarkt Dresden

Jährlich kommen Millionen Gäste auf den Striezelmarkt. Viele Gäste sind aus dem Ausland und bewundern die Weihnachtsstadt Dresden. Deutschlands ältester Wheinachtsmarkt öffnet so zum 585. Mal seine Pforten.

2. Vergnügungspark Tivoli – Weihnachtsmarkt Kopenhagen, Dänemark

Der Tivoli-Vergnügungspark in Kopenhagen begeistert seine Besucher seit 1843 mit seinen Gartenanlagen, Fahrgeschäften und Shows. Jedes Jahr im Winter wird es dann sogar noch etwas magischer, denn dann feiert der Park die festliche Weihnachtszeit mit zauberhaften Events.

3. Weihnachtsmarkt in der Altstadt - Stockholm

Wo Stockholm im Mittelalter als überschaubare Siedlung begann und die ersten Händler ihre Waren tauschten, veranstaltet die Stadt seit 1837 einen Weihnachtsmarkt. Kunsthandwerk, Elchwurst und eine Weihnachtslotterie - zwischen den roten Holzhütten auf dem Stortorget liegt Feststimmung in der Luft.

4. Christkindlmarkt – Salzburg, Österreich

Der historische Salzburger Christkindlmarkt am Dom- und Residenzplatz ist einer der schönsten und ältesten Adventsmärkte der Welt. Seine einmalige Lage mitten im Weltkulturerbe Altstadt Salzburg, die traditionellen Verkaufsstände und seine lange Geschichte machen den Salzburger Christkindlmarkt zu etwas ganz Besonderem.

5. Hyde Park Winter Wonderland – London, UK

Das Hyde Park Winter Wonderland ist Londons spektakuläres Weihnachtsziel und der Eintritt ist KOSTENLOS! Ein neues Highlight des Weihnachtsmarktes ist zum Beispiel das größte transportable Riesenrad der Welt.

6. Weihnachtsmarkt auf dem Altstadtplatz – Prag, Tschechische Republik

Insbesondere zur Weihnachtszeit entfaltet Prag jedoch einen ganz besonderen Zauber. Verantwortlich dafür sind vor allem die im gesamten Stadtgebiet verteilten Weihnachtsmärkte, die umrahmt von historischen Gebäuden und schneebedeckten Dächern den magischen Zauber der böhmischen Weihnacht mitten in die Metropole holen.

7. Weihnachtsmarkt in Edinburgh, Schottland

In Edinburgh gibt es zahlreiche Weihnachtsmärkte, die sich mit dem altertümlichen schottischen Flair vermischen. Zudem wissen die Schotten im Gegensatz zu uns, wie man ordentlich Weihnachtsstimmung erzeugt: Die Hausfassaden sind festlich beleuchtet und dekoriert, und selbst am Flughafen wird man mit Chor und weihnachtlicher Dekoration begrüßt.

Ich hoffe ich konnte Euch bei Eurer Dezember-Planung ein wenig weiterhelfen und Ihr konntet Euch inspirieren lassen. Vergesst aber nicht Eure Freunde oder Famlie ins Handgepäck einzupacken, um gemeinsam mit einem heißen Glühweihn anzustoßen und die Weihnachtsstimmung zusammen zu genießen.
In diesem Sinne - Frohe Weihnachten und Prost!

Kurzer Fun-Fact: Die Kleinstadt Reutlingen feiert jedes Jahr den "Heilligen Morgen". Hier handelt es sich um eine Tradition, bei der sich am Morgen des 24. Dezemebers die Einwohner in der Innenstadt treffen und ordentlich betrinken. Die Fußegängerzonen sind dabei überschwemmt mit Menschenmassen aus allen Altersgruppen. Den Nachmittag über wird dann ausgenüchtert, um abends rechtzeitig zum Familien-Weinachtsessen aufzuwachen